Reise durch die Welt der RSRG

Monatshighlight: Schweiz

Sersa-Schweiz-Monatshighlight.jpg
Lesedauer: 7 Minuten

Die Sersa – Die Schiene im Fokus, die Schweiz im Herzen

Bereits vor der Fusion zur Rhomberg Sersa Rail Group und dem Startschuss in eine gemeinsame Zukunft im Jahr 2012, mit dem die Rhomberg Rail Holding und die Sersa Group die Weichen für Europas umfassendstes Bahntechnikunternehmen stellten, gehörten zur Sersa Gruppe (Sersa Group AG (Schweiz), Sersa Maschineller Gleisbau AG und Sersa Technik AG) Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden, Grossbritannien und Kanada. 

 

Heute ist die Sersa Schweiz Teil der weltweit tätigen Rhomberg Sersa Rail Group. Der Zusammenschluss stärkte seitdem beide Partner und stellte im Hinblick auf Synergieeffekte fast eine logische Konsequenz dar: Die Rhomberg Sersa Rail Group bietet heute als Komplettanbieter Bahntechnik ein nahezu lückenloses Leistungsspektrum in den Bereichen Bahninfrastruktur, Ausrüstung und Service mit Building Information Modeling (BIM) an – in Umfang und Qualität im internationalen Vergleich so wohl einzigartig. 

 

Sersa ist im Markt Schweiz “Partner of choice”, wenn es darum geht, die Bahn als die Mobilitätslösung der Zukunft zu etablieren. Im Gleichklang mit den Kund:innen agiert Sersa verlässlich, nachhaltig sowie nah an Mensch und Natur und schafft laufend effizientere, sichere und attraktiveres Bahninfrastrukturen. 

Zahlen und Fakten

  • Schweizweit rund 1200 Mitarbeitende
  • 15 Standorte in der ganzen Schweiz
  • Betriebsleistung rund MCHF 250 
  • Swiss Arbeitgeber Award 2021 als „Top Arbeitgeber“, vergeben vom schweizerischen Arbeitgeberverband (Partner: HR SWISS, WEKA Business Media, personalSchweiz, KMU Magazin) 
  • EcoVadis Silber-Status  
  • Zahlreiche EN, ISO-, WPK EN, ECM und QM-Zertifikate 
Sersa-Schweiz-Monatshighlight
 
sersa-milkyway
 

Investitionen: drei Säulen für den Erfolg

  • Innovationen
    2,25 % des Umsatzes werden in Innovationen reinvestiert.
  • Mitarbeitende
    Mit wertschätzendem Führen, potenzialgerechtem Fordern und individuellem Fördern zur High-Performance.
  • Maschinen
    7 - 8 % des Umsatzes werden in Maschinen und Technik reinvestiert.

Ganzheitlicher Ansatz punkto Nachhaltigkeit

  • Ökologisch: Ressourcenkreisläufe schiessen, Energieeffizienz steigern, Klimaschutz fördern, EnergieCockpit, Klimaneutralitätsbündnis, Clean Advantage, Plant my Tree Partner. 
  • Sozial: Arbeitssicherheit und Gesundheit, Aus- und Weiterbildung, Transparenz und Partizipation, Brain Train, Leadership Academy, MyNet (Intranet). 
  • Ökonomisch: Hohes Kostenbewusstsein, Bekenntnis zu Innovation und Technik, ehtisches Wirtschaften (Compliance), langfristige Strategien für gesundes Wachstum. 

Auszug aus dem Leistungsportfolio der Sersa Schweiz

  • Gleiserneuerung und -umbau in allen Spurweiten inkl. Gleistiefbau 
  • Gesamterneuerung Weichen und Weichenumbau 
  • Einschotterung, Schotterersatz, Schotterreinigung und Unterbausanierung 
  • Stopfen, Planieren und Verdichten 
  • Fräsen von Entwässungsrillen 
  • Gleis- und Weicheninstandhaltung 
  • Schraubenlochsanierung SLS ® 
  • Feste Fahrbahn 
  • Tunnelsanierung 
  • Fahrleitungs- und Kabelbau, Baustellenbeleuchtung 
  • Signalaussen- und Warnanlagen 
  • Schienenschweissen und -schleifen (inkl. Roboterschweissen) 
  • SERSTAR-Abbrennstumpfstossschweiss-System 
  • Building Information Modeling (BIM) – Leistungen 
  • NXRT: Simulationslösungen im Bereich Triebfahrzeugführer und Sicherheitspersonal 
  • Diagnostik, Gleisvermessung, Messsysteme 
  • EVU Eisenbahnverkehrsunternehmen 
  • Vermietung von Lokomotiven, Infrastrukturfahrzeugen, Spezialwagen und Zweiwege-Maschinen
  • Fachpersonal Logistik, Sicherheitsleistungen und Rottenverstärkung 
  • Kran- und Hebeleistungen 
  • Instandhaltung Infrastrukturfahrzeuge 
  • Handelsprodukte Bahntechnik 
1649165751993
 
1649165752009
 
1649165752044
 
1649165751980
 

Entflechtung Wylerfeld

Die „Entflechtung Wylerfeld“ ist ein Teilprojekt der ambitionierten Anpassungen und Erneuerungen der gesamten Bahninfrastruktur im und um den Bahnhof Bern, der als zweitgrösster Schweizer Bahnhof im in- und ausländischen Verkehr eine zentrale Rolle spielt und zurzeit zukunftsgerecht ausgebaut wird. 

 

Seit 2016 bis im Sommer 2023 erstellen die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) auf der östlichen Zufahrtsstrecke zum Bahnhof Bern die „Entflechtung Wylerfeld“. Sie ist ein Schlüsselprojekt für mehr Verbindungen und Pünktlichkeit in der Region Bern und der ganzen Schweiz. Die ARGE RSRG Wylerfeld (Sersa Group AG (Schweiz), Sersa Technik AG, Sersa Maschineller Gleisbau AG und Rhomberg Bahntechnik AG) engagiert sich in diesem Projekt im Auftrag der SBB erfolgreich für eine termingerechte, reibungslose und sichere Realisierung der umfassenden Erneuerungen. Dazu gehören insbesondere: 

 

  • Bauablaufplanung inkl. Koordination mit Fachdiensten der SBB und diversen Baumeistern 
  • Building Information Modeling (BIM) 
  • Gleisvermessung 
  • Gleis- und Weichenbau in Schotter 
  • Spannungsausgleich und Schienenschweissen 
  • Kabeltiefbau 
  • SA-Anlagen (Sicherungsanlagen / Aussenanlagen) 
  • Bahnsicherheit 
  • Bahnlogistik in Eigenverantwortung als Eisenbahnverkehrsunternehmen EVU 

Das Projekt im Überblick

  • Umsetzung des Projekts: ARGE RSRG Wylerfeld (Sersa Group AG (Schweiz), Sersa Technik AG, Sersa Maschineller Gleisbau AG und Rhomberg Bahntechnik AG) 
  • Auftraggeber: Schweizerische Bundesbahnen SBB 
  • Bauzeit: 2016-2023 
  • Aufteilung in verschiedene Bauphasen 
  • Leistungshauptmengen: Gleisrückbau 14'800 m, Weichenrückbau Weichen 57 Stück, Gleisneubau 13'100 m, Weichenneubau 35 Stück, Lieferung Gleisschotter 26'200 Tonnen, Lieferung und Verlegen von Kabeln (Hochspannungskabel 6`700 m, Niederspannungskabel 47`200 m, Erd-Rückleiter 11`200 m, Fernmeldekabel 3`500 m, Sicherungsanlagenkabel 42`700 m, Rückbau diverser Kabel 110`000 m, Kanäle öffnen/schliessen 70`000 m), Sicherungsanlagen (Aussenanlagen): Montage: 320 Elemente (davon 44 Hauptsignale), Demontage 310 Elemente (davon 42 Hauptsignale) 
  • Auftragssumme: 17,5 MCHF 
  • Aktuelle Bausumme per Bauende rund MCHF 23.

Zu den besonderen Herausforderungen dieses Projekts, das unter vollem Bahnbetrieb realisiert wird, gehörte der nur etappenweise mögliche Um- und Ausbau in Nachtschichten, Totalsperrungen einzelner Baufelder, dies zum Teil als Inselbaustellen sowie Intensivbauphasen in Wochenendsperrung. Die anspruchsvolle Bahnlogistik für die Material- und Maschinen Zu- und Abfuhren kann zudem nur nachts über die Bahnhöfe Ostermundigen und Zollikofen durchgeführt werden. Bis dato verliefen die Arbeiten zur Zufriedenheit der Auftraggeberin. 

 

Zurzeit befindet sich das Projekt im Schlussspurt. Der Bauherr hat die Inbetriebnahme der neuen Anlage auf den Sommer 2023 vorverschoben, da im Anschluss weitere umfangreiche Bahnprojekte im Raum Bern projektiert sind, welche Sersa Schweiz natürlich bestrebt ist, erfolgreich zu akquirieren. Diese Verkürzung der Bauzeit hat Sersa in den letzten 1,5 Jahren stark gefordert. Bis jetzt konnten aber sämtliche Termine eingehalten werden. 

Weitere Infos zum Projekt Wylerfeld finden Sie hier:

https://www.rhomberg-sersa.com/de/referenzen/zeb-bern-wylerfeld

Zum Newsletter anmelden

Es lohnt sich unseren Newsletter zu abonnieren: Für jede Neuanmeldung zu unserem Newsletter pflanzen wir in Zusammenarbeit mit unserem Klimaschutzpartner PLANT-MY-TREE® einen Baum.* 

 

Zum Newsletter anmelden

 

 

*)  Der Aktionszeitraum ist von 01.01.2022 bis 31.12.2022. Im Sinne der Nachhaltigkeit pflanzen wir einen Baum für die ersten 1000 neuen Newsletter-Abonnenten, welche unseren Newsletter für mindestens drei Monaten abonniert haben. Die Aktion gilt für jeden Abonnenten nur einmal und nicht für Mitarbeiter*innen der Rhomberg Sersa Rail Group.

Kontakt

Christian Schnyder
Geschäftsleitungsmitglied Sersa Schweiz
+41 43 3... Nr. anzeigen
keep-track-bestellen
Ausgabe 2021 bestellen