Jahr der Schiene 2021

Modellbasiertes Bauen mit BIM

Sommer-1.jpg
Lesedauer: 3 Minuten

Die zukunftsweisende Lösung für die Bahninfrastruktur

BIM – was bedeutet das konkret? Kurz gesagt basiert BIM auf einem 3D-Modell, das in jeder Projektphase alle für den Bau relevanten Daten und Informationen miteinander verknüpft, visualisiert und transparent macht – von der Projektinformation über die Bauablaufinformation bis hin zur Kosteninformation und vielem mehr.

 

Im Ergebnis entsteht ein digitaler Zwilling, durch den sich die Baustelle bereits im Vorfeld virtuell und spielerisch darstellen und testen lässt. Das spart und schont Ressourcen, Fehler wie zum Beispiel Kollisionen lassen sich schneller erkennen und Entscheidungen zum Bauverlauf können vorausschauend getroffen werden. Von der digitalen Welt geht es so bestens vorbereitet zurück in die Baustellenpraxis der realen Welt!

 

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum nachhaltigen Bau von Infrastrukturprojekten. In unserem aktuellen Monatsinterview erklärt Ihnen unser Leiter des BIM-Implementierungsprojekts, Ralf Sommer, mehr zum derzeitigen Entwicklungsstand, zu aktuellen Projekten und wie der Einsatz von BIM in den nächsten Jahren das Planen und Bauen der Bahninfrastruktur revolutioniert. Viel Spaß dabei!

Einsatz im Bahnsektor und die Vorteile

Ralf Sommer BIM Interview Part 1
Initialized via JS.

Der digitale Zwilling

Ralf Sommer BIM Interview Part 2
Initialized via JS.

Pilotprojekte als Wegbereiter

Ralf Sommer BIM Interview Part 3
Initialized via JS.

Podcast

keep-track-bestellen
Ausgabe 2022 bestellen